Stotko informiert über Kindergartengesetz

Veröffentlicht am 11.03.2007 in Landespolitik

Die Veranstaltung findet statt
von 15 bis 16.30 Uhr im
Saal des IG Metall-Gewerkschaftshauses,
in der Hans-Böckler-Str. 12 in Witten.

Gast: Britta Altenkamp (stellv. Fraktionsvorsitzende der NRWSPD)

Seit vergangenem Mittwoch berät der Landtag über ein neues NRW-Kindergartengesetz. Den Betreuungseinrichtungen stehen Änderungen ihrer Finanzen und Aufgaben ins Haus. Über die geplanten Neuerungen informiert Landtagsabgeordneter Thomas Stotko am 14. März im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Düsseldorf vor Ort“.

Fachleute und Interessierte aus Witten und Herdecke sind eingeladen, mit ihrem Abgeordneten und der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Britta Altenkamp, die Änderungen zu diskutieren.

Als Expertin der Opposition hat Altenkamp die Pläne der Landesregierung kritisch begleitet. Am 14. März erläutert sie die neu gestalteten Landeszuschüsse für Kitas und Kindergärten, die sich an den Öffnungszeiten und dem Alter der betreuten Kinder orientieren. Außerdem stellt sie neue Aufgaben wie die Sprachförderung und deren geplante Finanzierung vor.

Thomas Stotko hofft auf Anregungen für seine weitere Arbeit in Düsseldorf. „Britta Altenkamp und ich informieren über den Stand, doch wir sind auch sehr an den Hinweisen und der Kritik der Menschen aus der Praxis interessiert. Die bringen wir gerne in die weitere Plenardebatte ein.“

Eine Anmeldung bis zum 12. März ist erforderlich, telefonisch unter (02302) 913450 oder per Fax an (02302) 913451.

 

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:8
Online:1