Christel Humme wieder im Vorstand der SPD-Fraktion

Veröffentlicht am 15.12.2005 in Bundespolitik

Die heimische Abgeordnete Christel Humme ist jetzt erneut in den erweiterten Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion gewählt worden, dem sie schon in der vergangenen Legislaturperiode angehörte.

In der vergangenen Woche war sie bereits erneut zur Sprecherin ihrer Fraktion für den Bereich Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewählt worden. Sie hat dieses Amt seit März 2001 inne. "Schwerpunkt meiner Aufgabe wird es sein, bessere Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen", erläutert Christel Humme.

Nachdem in der vergangenen Legislaturperiode vor allem die Ganztags-Betreuung von Grundschulkindern ausgebaut wurde, gehe es jetzt um eine um ein besseres Angebot für unter Dreijährige und eine flexiblere Betreuung der Kindergartenkinder. "Eine Mutter, die bis 20 Uhr an der Kasse arbeiten muss, kann ihr Kind nicht um 16 Uhr abholen", weiß Christel Humme.

Gerade im Ennepe-Ruhr-Kreis gebe es bemerkenswerte Ansätze, wie diese Aufgabe gelöst werden kann, zum Beispiel mit dem "Haus des Kindes" in Witten, das von 7 bis 20 Uhr geöffnet hat sowie eine Babysitter- und eine Tagesmütter-Börse bietet. Außerdem werde sie sich in den Städten ihres Wahlkreises dafür einsetzen, dass weitere "lokale Bündnisse für Familie" gegründet werden, in denen Arbeitgeber, Kirchen, Gewerkschaften, Arbeitnehmer, Vereine und Stadtverwaltung zusammen arbeiten. "Mein Ziel ist es", hofft Christel Humme, "dass Deutschland in Sachen Familienfreundlichkeit endlich an das europäische Niveau anschließt."

 

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:14
Online:1