Gabriels Entscheidung verdient großen Respekt

Veröffentlicht am 24.01.2017 in Unterbezirk

"Die Entscheidung des amtierenden SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel, nicht als Kanzlerkandidat anzutreten, sondern die Kandidatur dem Europapolitiker Martin Schulz zu überlassen, verdient großen Respekt", erklärt der Vorsitzende der SPD im Ennepe-Ruhr-Kreis, Hubertus Kramer. "

Gabriel stellt seine eigenen, persönlichen Interessen klar hinter die Interessen der SPD. Nicht viele hätten in der gleichen Situation genauso gehandelt. Das zeigt menschliche Größe. Zudem ist Martin Schulz ein hervorragender Kanzlerkandidat und Herausforderer von Angela Merkel."

 

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:31
Online:1