Generalsekretär Groschek stimmt EN-SPD auf den Wahlkampf ein

Veröffentlicht am 17.01.2005 in Veranstaltungen


Die EN-SPD startet mit viel Optimismus und Engagement in den Landtagswahlkampf. "Wir habe allen Grund, mit Zuversicht in den Wahlkampf zu ziehen. Die Stimmung in der Bevölkerung macht uns Mut. Wir haben uns als führende politische Kraft im EN-Kreis stabilisiert und wollen nun auch bei der Landtagswahl gewinnen," sagte der Vorsitzende der SPD Ennepe-Ruhr, Dr. Dietmar Köster, zum Abschluss der Organisationskonferenz am 15. Januar in Witten.

Am Samstag, den 15. Januar veranstaltete die EN-SPD eine Organisationskonferenz, die mit einem Parteitag verbunden wurde. Auf der Organisationskonferenz sprach der Generalsekretär der NRWSPD, Mike Groschek. Er bezeichnete die Chance der SPD, die Landtagswahl zu gewinnen und die erfolgreiche Koalition fortzusetzen, als sehr gut. Hart ging er mit dem politischen Gegner und besonders mit dem Spitzenkandidaten Jürgen Rüttgers ins Gericht. Er bezeichnete ihn als Meister im Zurückrudern, der ständig seine Aussagen korrigiert. Groschek nahm auch das sogenannte "Zukunftsteam" des CDU-Kandidaten ins Visier. Er bezeichnete insbesondere den ehemaligen Generalsekretär Reul, den ehemaligen stellv. Vorsitzenden der Bundestagsfraktion Merz und den ehemaligen Bürgermeister von Gelsenkirchen Wittke als "Truppe der Gescheiterten". In vier Arbeitsgruppen hatten sich die Funktionäre und Wahlkampfhelfer der SPD Ennepe-Ruhr auf die anstehenden Herausforderungen eingestellt:
  • "Friedfertig und solidarisch - soziales Land NRW" mit Horst-Dieter Vöge, MdL, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Jochen Winter, Geschäftsführer der AWO Ennepe-Ruhr
  • "Zukunft der Arbeit - Wirtschaftsland NRW" mit Landrat Dr. Arnim Brux und Michael Hermund, Vorsitzender des DGB Region Ruhr-Mark
  • Kinder fördern, Zukunft sichern - Bildungsland NRW mit Christel Humme, MdB, familienpolitische Sprecherin der SPD Bundestagsfraktion und Ulrich Cops, Leiter der Gesamtschule Hattingen Welper
  • Starke Menschen, starkes Land - die Kampagne zur Landtagswahl in NRW" mit Dr. Nadja Büteführ, infront media, und Wolfgang Hellmich, stellvertretender Landesgeschäftsführer der NRWSPD
Der Parteitag der EN-SPD war geprägt von Delegiertenwahl und der Beratung einer Resolution gegen den Rechtsanspruch auf Errichtung privater Grundschulen. Als Delegierte zum Bundesparteitag (14.- 17.11.2005 in Karlsruhe) wurden Heike Hurlin und Klaus Völkel (Witten), Marlis Fry (Hattingen), Walter Vielmetter (Sprockhövel) und Anita Schöneberg (Ennepetal) gewählt.
 

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:12
Online:5