Lässt die Landesregierung erfolgreiche Projekte in benachteiligten Quartieren vor die Wand fahren?

Veröffentlicht am 06.11.2017 in Familie und Jugend

Seit Juli 2016 bietet der AWO Unterbezirk Ennepe-Ruhr am Crengeldanz einen Treffpunkt für Kinder und Eltern mit Angeboten in den Bereichen Bildung, Beratung und Freizeitgestaltung an. Ermöglicht wird dies durch das Förderprogramm „NRW hält zusammen…für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“, das die ehemalige rot-grüne Landesregierung für Projekte in benachteiligten und von Armut bedrohten Quartieren aufgelegt hatte.

Ende 2017 nun läuft die Förderung aus und sowohl das Förderprogramm als auch das Projekt in Witten stehen vor einer ungewissen Zukunft. Laut Aussage des Ministeriums für Arbeit und Soziales ist eine Entscheidung über die Fortführung des Förderprogramms und auch des Projekts am Crengeldanz frühestens im April 2018 zu erwarten.

Weiterlesen ->

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:24
Online:1