SPD will führende politische Kraft im EN-Kreis bleiben

Veröffentlicht am 23.07.2004 in Kommunalpolitik

Die SPD im EN-Kreis will ihre führende politische Rolle im Kreis und in den kreisangehörigen Städten verteidigen. „Wir werden im Wahlkampf deutlich machen, dass der EN-Kreis eine starke Region mit vielfältigen Entwicklungspotentialen ist,“ sagte der Unterbezirksvorsitzende Dietmar Köster bei der Vorstellung des Kreiswahlprogrammes.

Das Kreiswahlprogramm der SPD wurde auf der Grundlage des „Leitbildes EN 2020“, das eine parteiunabhängige Kommission von Fachleuten erarbeitet hatte, erstellt. Sowohl Leitbild als auch Wahlprogramm zeichnen das Bild einer lebenswerten Region, die viele Möglichkeiten zum Arbeiten, zur Bildung aber auch zur Gestaltung der Freizeit bietet. Es ist das Ziel der Sozialdemokraten im Kreis und in den kreisangehörigen Städte darauf aufzubauen und die Zukunftpotentiale zu entwickeln. Ausdrücklich werden die bestehenden Industriestrukturen, die Gesundheitswirtschaft sowie die Tourismus- und freizeitwirtschaft genannt. In insgesamt 10 Punkten legen Sozialdemokraten ihre Vorhaben für die nächsten 5 Jahre dar:
  • Industrielle Basis stärken - Dienstleistungssektor ausbauen
  • Freizeitqualität erhöhen
  • Bildungschancen garantieren
  • Arbeitslosen eine Chance bieten
  • Sozial- und Gesundheitsdienste ausbauen
  • Stabile Müllgebühren gewährleisten
  • Attraktive Verkehrsangebote sichern
  • Zusammenarbeit im Kreis verbessern
  • Verwaltung modernisieren
  • Bürgerschaftliches Engagement stärken
Der Personalangebot, das die SPD den Bürgerinnen und Bürgern macht, um diese Ziele umzusetzen, kann sich ebenfalls sehen lassen. Bei den 30 Kreistagskandidaten (13 Frauen und 17 Männer) sind Bürgernähe und Fachkompetenz unverkennbar. Bei den Bürgemeisterkandidatinnen und –kandidaten (4 Frauen und 5 Männer) gilt das ebenso. Der hohe Anteil der Frauen an den Personalvorschlägen sowohl für den Kreistag als auch für die Bürgermeisterämter macht deutlich, dass sich Frauen mit ihren spezifischen Anforderungen bei der SPD gut aufgehoben fühlen.
 

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:11
Online:1