15.11.2015 in Jugend

Neuer Vorstand der EN-Jusos

 

Die Unterbezirkskonferenz hat entschieden:

Der bisheriger Vorsitzender, Fabián Nowotsch, wurde in seinem Amt erneut bestätigt.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden sind Jennifer Grafe und Ole Roßberg gewählt worden.

 

 

 

12.11.2015 in Unterbezirk

Helmut Schmidt 1918 - 2015

 

"Wir trauern um einen großen Sozialdemokraten", sagt Hubertus Kramer, Vorsitzender der SPD im Unterbezirk Ennepe-Ruhr.

Mit Helmut Schmidt hat die Sozialdemokratie einen ihrer bedeutendsten Köpfe verloren. Sein Pflichtgefühl, das in seinem Motto ,Ich bin der erste Diener des Staates' zum Ausdruck kommt, war und ist für uns beispielgebend.

In seiner Zeit als Bundeskanzler, aber auch zuvor in seinen verschiedenen Funktionen, hat er sich als ein überaus kenntnisreicher, entschlossener und zupackender Politiker bewiesen.

25.10.2015 in Unterbezirk

Klausurtagung des Unterbezirksvorstandes

 

Vom 24.- bis 25.10.2015 fand die Klaursurtagung des Unterbezirksvorstandes in Rosendahl im Keis Coesfeld statt.

Thematisiert wurden die Landrats- und Bürgermeisterwahlen im Ennepe-Ruhr-Keis sowie die Planungen für das nächste Jahr.

Am 25.10.2015 besuchte der Generalsekretär der NRWSPD die Veranstaltung. Er referierte über die Planungen der Landespartei.

17.09.2015 in Veranstaltungen

Ankündigung Unterbezirksparteitag

 

Hiermit kündigen wir gem. § 7 (1) unseres UB-Statuts den Termin für den nächsten Unterbezirksparteitag mit dem Thema:

„Flüchtlingspolitik im Zeichen einer Willkommenskultur“

sowie Delegiertenwahlen zum Bundes- und Landesparteitag, zur Regional- und Ruhrkonferenz an. Anliegend füge ich euch weiterhin die Übersicht der auf dem letzten UB-Parteitag am 06.09.2014 gewählten Delegierten für die o.a. Konferenzen bei.

Dieser Unterbezirksparteitag wird stattfinden am

Mittwoch, 18. November 2015, ab 18.00 Uhr,
in der Elbschehalle Wengern, 58300 Wetter.

Bitte merkt euch/bzw. eure Delegierten diesen Termin daher schon einmal vor.

06.09.2015 in Europa

Gemeinsam TTIP & CETA stoppen! Für einen fairen Welthandel!

 

Im Herbst diesen Jahres gehen die Auseinandersetzungen über die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen die Demokratie, den Sozialstaat und die Rechtstaatlichkeit zu untergraben.

Das gilt es zu verhindern! TTIP und CETA grenzen die Länder des globalen Südens aus, statt den Hunger und den Klimawandel zu bekämpfen und für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen. Die Ursachen der Flücht- lingsbewegungen werden nicht beseitigt. TTIP und CETA stärken internationale Konzerne und schwächen die Handlungsfähigkeit des Staates, insbesondere der Kommunen. Daher muss der Protest auch außerhalb der Parlamente deutlich werden!

Gewerkschaften und Umweltorganisationen rufen am 10. Oktober zur Großdemonstration nach Berlin auf. Diesen Protesten möchte ich mich mit Dir zusammen anschließen!

Daher lade ich Dich ein, am 10. Oktober mit mir nach Berlin zu fahren. Der Kostenbeitrag für die Hin- und Rückfahrt beträgt 10 Euro. Es gibt die Möglichkeit kostengünstig Getränke bei den BusfahrerInnen zu kaufen.

Da die Demonstration in Berlin schon um 12 Uhr beginnt, wird unsere Fahrt schon in den frühen Morgenstunden starten. Voraussichtlich werden wir um 4.00 Uhr in Dortmund am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), Steinstraße und anschließend um 5.00 Uhr in Münster, Reisebusbahnhof Bremer Straße losfahren. Gegen 22.00 Uhr werden wir voraussichtlich zurückkehren.

Um eine problemlose Planung zu ermöglichen, melde Dich bitte bei Kerstin Schmitz (k.schmitz@dietmar-koester.eu) an. Anmeldungen berücksichtigen wir in der Reihenfolge ihres Eingangs bzw. der anschließenden Überweisung des Kostenbeitrags.

Achtung: Anmeldungen bitte möglichst bis Mittwoch, den 16. September 2015. Letzte Anmeldemöglichkeit ist Dienstag, der 29. September 2015.

Für Rückfragen steht Dir das Team in meinem Europabüro gerne zur Verfügung! Ich freue mich auf einen schönen Tag mit einer starken Demo für einen fairen Welthandel!

Mit besten Grüßen
Dietmar Köster

Mitglied des Europäischen Parlaments

24.08.2015 in Veranstaltungen

„Betriebskindergarten - ein Erfolgsmodell auch für Witten?“

 

Die Arbeitsgemeinschaften AsF, AfA und AGS laden Sie herzlich für

Mittwoch, den 26.08.2015 um 18.00 Uhr
in das Ardeyhotel, Ardeystr. 11-13 in Witten

ein.

Moderation: Christel Humme

Als Experten sind auf dem Podium dabei

  • Wolfgang Jörg MdL
    (ausgewiesener Experte für Fördermittel und Sprecher der SPD Landtagsfraktion)
  • Jochen Winter
    (Geschäftsführer der AWO EN)
  • Frank Schweppe
    (Sozialdezernent und SPD Bürgermeisterkandidat)
  • Stephan Tocholski
    (Personal-Organisation Volkswohlbund, der erfolgreich einen Betriebskindergarten betreibt)

24.08.2015 in Veranstaltungen

WABE und SPD Ennepe-Ruhr veranstalten Großereignis an der Ruhr

 

Benefiz-Konzert für Schleusenwärterhaus:
Vier Bands rocken bei freiem Eintritt

Bei einem Rock-Festival hofft man nicht selten, dass vor lauter Stimmung die Wände wackeln. Beim Benefiz-Konzert „Rock an der Ruhr“, das am Samstag, 29. August, ab 16 Uhr auf dem Gelände am Schleusenwärterhaus in Witten, Insel 1, steigt, geht es indes darum, Mauern wieder aufzubauen.

Nachdem das 1835 erbaute Königliche Schleusenwärterhaus im Januar dieses Jahres abgebrannt war und schnell Einigkeit darüber bestand, dass dieses Denkmal wieder errichtet werden soll, begannen die Arbeiten bereits im Februar. Diese laufen bis heute, doch noch wird weiteres Spendengeld benötigt, um das Fachwerkhaus und sein Umfeld in neuem, noch schöneren Glanz erstehen zu lassen. Längst nicht alle Schäden und notwendigen Arbeiten sind nämlich von der Versicherung abgedeckt.

03.08.2015 in Wahlen

Wahlkampf geht in die heiße Phase:

 

Kandidat authentisch und kompetent
Hintergründiger Slogan: Rot. Grün. Schade!

„Nach ein, zwei Sekunden kommt ein Schmunzeln“, beschreibt der SPD-Unter-
bezirksvorsitzende Hubertus Kramer im Pressegespräch zum Einläuten der heißen Wahlkampfphase in Hattingen die Reaktion der Menschen auf den hintergründig-pfiffigen Slogan für die Landratswahl.

In der Tat – wer das Wortspiel „Rot. Grün. Schade!“ auf den Plakaten zum ersten Mal wahrnimmt, der stutzt zunächst. Dann aber dringt durch, dass hier ein Mann die Inhalte von zwei Parteien verkörpert. Olaf Schade,47-jähriger Sozialdemokrat aus Hattingen, schickt sich an, am 13. September Nachfolger seines Parteifreundes Dr. Arnim Brux zu werden, der das Landratsamt seit 2002 bekleidet.

„Wir wollten nicht nur unterstützen, sondern einen gemeinsamen Kandidaten“, betont Grünen-Kreissprecherin Verena Schäffer bei der Präsentation von Plakaten und Foldern vor der Presse in Hattingen: „Olaf Schade steht auch für grüne Ziele.“ Und das soll auch im Wahlkampf deutlich werden.

Während es bei den Bürgermeisterwahlen, die am gleichen Tag in sechs der neun EN-Städte stattfinden, in vier Städten (Ennepetal, Schwelm, Hattingen, Herdecke) zu Kooperationen zwischen Grünen und CDU kommt, hat die rot-grüne Zusammenarbeit im Kreistag gute Tradition. Und auch auf Parteiebene sei im Ennepe-Ruhr-Kreis seit Herbst letzten Jahres eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit gewachsen, sagt Verena Schäffer.

21.06.2015 in Veranstaltungen

Wichtig wie Strom und Wasser:

 

Schnelles Internet für alle im Ennepe-Ruhr-Kreis

Schnelles Internet ist im 21. Jahrhundert eine Grundversorgung. Es muss flächendeckend so selbstverständlich werden wie die Versorgung mit Strom, Gas, Telefon und Wasser. Das betonte Olaf Schade, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion im Ennepe-Ruhr-Kreis und Kandidat zur Landratswahl im September.

Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung diskutierte Schade mit Experten und Gästen das Thema Breitbandausbau in den ländlichen Gebieten im Ennepe-Ruhr-Kreis. „Highspeed für alle“ lautet die klare Forderung, also schnelles Internet nicht nur in den Ballungszentren, sondern auch auf dem Land. Das Ziel sei, bis 2020 in allen Gewerbegebieten 100 Mbits zu garantieren, in Wohngebieten 50 Mbits, hieß es im Frauenheim in Wetter-Esborn. Die Einrichtung mit jeweils mehr als einhundert Bewohnern und Mitarbeitern muss bislang wegen ihrer ländlichen Lage auf schnelles Internet verzichten. Diese Unterversorgung soll ein Ende haben.

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:5
Online:1