15.12.2005 in Allgemein

Unser Geschäftsführer

 

hat heute Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch.

13.11.2005 in Allgemein

Bundesparteitag - Wilhelm-Dröscher-Preis 2005

 

WebSozis - SoziWiki - Internetlexikon der Sozialdemokratie

(NRWSPD) Die WebSozis haben auf www.sozialdemokratie.info ein SPD-Lexikon installiert, genannt „SPD-Wiki“, wobei die Internetseite www.wikipedia.org als Vorbild diente. Der Grundgedanke war, ein offenes Lexikon zu erstellen. Jedermann hat also die Möglichkeit die Beiträge zu verändern.

Das Ergebnis ist interessanterweise kein Datenchaos, sondern sehr tiefgreifende, sauber recherchierte Artikel. Das SPD-Wiki ist eine Wissensquelle für Menschen, die sich über die Sozialdemokratie informieren möchten, oftmals mit dem Ergebnis, dass sie selbst eigene Informationen beisteuern wollen.

Kontakt:
Elke Wagner
Fürstenwalde, Brandenburg

SPD Fürstenwalde
SPD Oder-Spree

Anke Hoffmeier
Schwelm, Nordrhein-Westfalen

SPD Schwelm
SPD Ennepe-Ruhr
SPD Ruhr-Mitte
Wilhelm-Dröscher-Preis

Jürgen Kriese
Schwabach, Bayern

http://spd.kriese.net/

Links:
http://www.wilhelm-droescher-preis.de

31.10.2005 in Allgemein

Müntefering wird nicht wieder als Parteivorsitzender kandidieren

 

Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering wird sich vom Parteivorsitz zurückziehen. Das kündigte er nach einer Sitzung des Parteivorstandes an, in der über die Kandidatur für das Amt des Generalsekretärs abgestimmt wurde.

20.10.2005 in Allgemein

Die allgemeine Dienstpflicht: Karrierefalle für Frauen

 

Zu dem Vorschlag des designierten Verteidigungsministers Franz Josef Jung (CDU), eine allgemeine Dienstpflicht für alle jungen Menschen einzuführen, erklärt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), Elke Ferner, MdB:

Seit Jahren kommt immer wieder der Ruf nach einer allgemeinen Dienstpflicht. Deren Einführung würde bedeuten, dass alle jungen Frauen und Männer einen Dienst - entweder bei der Bundeswehr oder in einer sozialen Einrichtung - ableisten müssten. Die Befürworter eines sozialen Pflichtjahres verweisen gerne wahlweise auf Wehrungerechtigkeit, Arbeitslosigkeit, Pflegenotstand oder alles zusammen.

18.08.2005 in Allgemein

SPD richtet einen Ausbildungsplatz ein

 

Laura Büttner beginnt Ausbildung bei der SPD

Laura Büttner (20) aus Wetter-Wengern wird am 1. September 2005 ihre Berufsausbildunf als Kauffrau für Bürokommunikation in der SPD-Geschäftsstelle in Witten beginnen. Laura Büttner stammt aus Russland und lebt seit 1996 in Wetter.

21.07.2005 in Allgemein

Klare Unterschiede

 

Von A wie "Arbeit" über G wie "gerechte Steuern" bis zu Z wie "Zukunftschancen für Jugendliche" - Deutschland steht vor einer Richtungsentscheidung.

Vergleichen Sie selbst:

Start - SPD Rhein-Neckar

20.02.2018 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Mitgliedervotum: Wahlunterlagen eingetroffen

 

Die Wahlunterlagen zum Mitgliedervotum der SPD über den Koalitionsvertrag zwischen SPD, CDU und CSU sind wie geplant bis zum heutigen Dienstag bei den SPD-Mitgliedern eingetroffen. Damit ist die Abstimmungsphase ?bis zum 2. März eröffnet. Am Wochenende 3./4. März ist die Auszählung und Bekanntgabe des Ergebnisses geplant.

20.02.2018 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Oftersheim

Aktion saubere Düne fand erfreuliche Resonanz

 
Bild: Theo Reinhard

Helfer trotzten Schneeregen und Kälte ? Der fleißige Einsatz von Spaten und Mülltüte zeigte im Naturschutzgebiet Friedenshöhe Wirkung

Auf der Friedenshöhe soll es so bleiben, wie es ist: So lässt sich die Aktion des Arbeitskreises Öko-Talk-lokal der Oftersheimer SPD am besten zusammenfassen. Wie stets im Februar wurde der magere Sandrasen auf invasive Pflanzenarten überprüft. Sie würden sonst auf kurz oder lang den Bewuchs dieses in Mitteleuropa in seiner Größe einmaligen Binnen-Dünengebiets unwiederbringlich verändern. Gleich zwei Gemeinderäte organisierten das jährliche Aufräumen. Arbeitskreissprecher Werner Kerschgens und Stellvertreter Bernd Hertlein unterwiesen alle Helfer in die nötigen Spatenstiche und Handgriffe, um unerwünschte Fauna sprichwörtlich an der Wurzel zu packen. Der empfindliche Grasboden darf dabei auf Dauer nicht beschädigt werden. Nun zum dritten Mal halfen wieder Flüchtlinge, die zuvor in einer Notunterkunft in Oftersheim lebten und inzwischen aus einer Unterkunft in Hockenheim kommen. In der kurzen Frühstückspause gab es für alle Gelegenheit, sich auszutauschen. Einige der Teilnehmer hatten sich seit der Dünenpflege vor einem Jahr nicht mehr gesehen. Sprachbarrieren gab es nur noch wenige, sodass teilweise ausführliche Gespräche geführt wurden. Für Heiterkeit sorgten einige Fundstücke nicht nur unter den jungen Männern aus Afghanistan und Gambia, sondern auch bei den Helfern aus Oftersheim. Ein Jagdpfeil warf die Frage auf, ob hier Tiere erlegt werden dürfen. Er wanderte wie der restliche Müll in die blauen Tüten, um wieder ein Stück naturbelassene Landschaft bei Oftersheim zu haben. In diesem Jahr fielen etwa drei Ster Holz an, das sich für Kaminfeuer eignet. Es kann gegen eine Spende, die wie in der Vergangenheit an ein Vereinsprojekt in Oftersheim weitergegeben wird, abgeholt werden. Interessenten melden sich bitte unter der Telefonnummer 9 50 10 37 bei Werner Kerschgens. Grauer Himmel, nasses und kaltes Wetter waren in diesem Jahr kein Hinderungsgrund, bei der Pflege des Dünenbewuchses an der Friedenshöhe mitzuhelfen. Arbeitskreissprecher Werner Kerschgens und Stellvertreter Bern Hertlein waren mit der Resonanz auf ihren zur Unterstützung sehr zufrieden.

19.02.2018 in Wahlkreis von Gerhard Kleinböck MdL

Ein toller Gewinn für Mensch und Tier

 

?Ich freue mich, dass das Engagement meiner Heimatstadt landesweite Aufmerksamkeit und vor allem Anerkennung erfährt?, gratuliert Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck der Stadt Ladenburg, in den Kreis der siegreichen Kommune beim Wettbewerb ?Natur nah dran? aufgenommen worden zu sein.

Das Land Baden-Württemberg zeichnet 2018 fünfzehn Kommunen aus, die mit der naturnahen Umgestaltung innerörtlicher Grünflächen Tieren und Pflanzen Lebensräume im Wohnumfeld des Menschen schaffen. ?Mit der kleinen Landesgartenschau 2005 hat sich Ladenburg auf den ehrgeizigen Weg gemacht, das Stadtbild durch attraktive Grünanlagen aufzuwerten. Seither investiert die Stadt jährlich viel Geld und Energie in die hohe Qualität ihres öffentlichen Grüns?, würdigt Gerhard Kleinböck das fortwährende Engagement der Römerstadt, das er seinerzeit als Stadtrat selbst mit angestoßen hatte.

19.02.2018 in Ortsverein von SPD Oftersheim

SPD Winderfeier und Jahreshauptversammlung

 

Zur traditionellen Winterfeier lädt die SPD Oftersheim ihre Mitglieder am Freitag, 23. Februar ein. Der Ortsverein kommt bei der in der Vergangenheit stets gut besuchten Veranstaltung um 18 Uhr im Bürgersaal in der Eichendorffstraße 2 zusammen. Musikalisch wird Charly Weibel mit Klängen aus der Kurpfalz unterhalten. Für Essen und Getränke ist gesorgt und viele Mitglieder haben schon Beiträge für das Salatbuffet zugesagt. Den Mittelpunkt des Abends werden die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder bilden. Landtagsabgeordneter Daniel Born wird die Ehrung vornehmen. Die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Neza Yildirim wird auch mitfeiern. Wie in der Vergangenheit sind die Familien und Freunde der Ortsvereinsmitglieder herzlich mit eingeladen.

Am Montag, den 26. Februar, sind die Parteimitglieder zur Jahreshauptversammlung des Ortsvereins eingeladen. Sie beginnt um 18 Uhr ebenfalls im Bürgersaal. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Kassierers sowie die Rechenschaftsberichte aus dem Vorstand, der Gemeinderatsfraktion und den Arbeitsgruppen. Es folgen nach der Aussprache die Entlastung des Vorstands und des Kassierers. Im Anschluss werden die anwesenden Mitglieder eine Stellungnahme und Positionierung des Ortsvereins über die Verhandlungsergebnisse zur Großen Koalition beschließen.

18.02.2018 in Ortsverein von SPD Schönau

Jahreshauptversammlung am 06.03.2018 um 19,00 Uhr im Hotel ICC Pfälzer Hof Schönau

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:

  1. Bericht des Vorstandes
  2. Bericht Schriftführerin
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Bericht der Fraktionsvorsitzenden aus dem Gemeinderat
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Anträge
  9. Ehrungen
  10. bundespolitischer Beitrag (Dr. Lars Castellucci)
  11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 01.03.2018 bei Werner Schmitt einzureichen.

Wir laden alle Mitglieder zu dieser Versammlung recht herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

SPD OV Schönau

Der Vorstand

gez. Werner Schmitt

20.06.2005 in Allgemein

Viel erreicht: 11 gute Gründe, stolz zu sein.

 
Seit 1998 stehen wir Sozialdemokraten in der Verantwortung für unser Land. Wir haben vieles erreicht, worauf wir stolz sind. Alles wurde gegen Widerstand von CDU/ FDP durchgesetzt:
  • 1.Wir haben die Probleme offensiv angepackt. Wir waren es, die Herausforderungen unseres Landes offensiv angenommen haben: den demografischen Wandel, die Überschuldung, die Überlastung der Sozialsysteme. Mit der Agenda 2010 haben wir mutig angepackt. Wir haben damit die größten Sozialreformen in der Geschichte Deutschlands begonnen.
  • 2.Wir haben die deutsche Außenpolitik neu ausgerichtet. Wir waren es, die JA zu mehr internationaler Verantwortung sagten, aber mit einem klaren NEIN das deutsche Engagement bei Bushs Kriegsabenteuern im Irak ablehnten.
  • 3.Wir haben Bildung, Forschung und Wissenschaft voran gebracht. Wir waren es, die mit 9,9 Milliarden volle 37 Prozent mehr in diesen Bereich investiert haben. So haben wir neue Jobs durch Innovationen geschaffen und den Standort Deutschland gestärkt.

22.04.2005 in Allgemein

Über 7 Mio. Ungläubige in NRW!

 

Ein Kommentar von Oliver Liebchen, Jusos Aachen
"Wir sind Papst" titelte in dieser Woche eine große deutsche Tageszeitung, nachdem der deutsche Kardinal Joseph Ratzinger in Rom zum neuen Papst gewählt wurde. Jetzt meldete sich auch Ex-Zukunftsminister und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten in NRW, Jürgen Rüttgers, zu Wort. Nach Angaben des Nachrichtensenders N24 sagte Rüttgers am Donnerstagabend in der Sendung "Studio Friedmann" wörtlich: "Ich glaube, dass die katholische Kirche und ihr Menschenbild das richtige ist und anderen Religionen überlegen ist."

22.04.2005 in Allgemein

Rüttgers brüskiert Nicht-Katholiken

 

Nach Wochen des selbst auferlegten Schweigens hat sich gestern Abend Jürgen Rüttgers zurück gemeldet. Bei Studio Friedmann staunte auch Gastgeber Michel Friedmann, seines Zeichens jüdischen Glaubens und von 2000-2003 stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Juden, nicht schlecht darüber, was sein Gast Jürgen Rüttgers da vor sich hinschwadronierte. "Ich glaube, dass die Katholische Kirche und ihr Menschenbild das richtige ist und anderen Religionen überlegen ist", sagte der CDU-Oppositionsführer in NRW.

Mehr dazu findet man im Blog der NRWSPD.

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Besucher:1829011
Heute:53
Online:2