13.01.2015 in Europa

Trauer und Entsetzen über die Morde in Paris. Die Antwort kann nur heißen: Liberté.

 

„Je suis Charlie!“ Bei der Schweigeminute am Donnerstag im Europäischen Parlament zu dem schrecklichen Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo wurde den Opfern gedacht. „Unser Trauer gilt den Opfern und unser Mitgefühl gilt ihren Familien und Freunden“, so Dietmar Köster.

 

Zum Artikel ->

05.01.2015 in MdB und MdL

Neues Jahr bringt Lehrstellen-Garantie

 

Die berufliche Bildung und ihr Herzstück, das duale Ausbildungssystem, sind der Garant unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, das Rückgrat unseres Fachkräftenachwuchses und vor allem die beste Versicherung gegen Jugendarbeitslosigkeit, ist der heimische SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel sicher. Deshalb freue es ihn „außerordentlich, dass mit der Einigung auf eine ,Allianz für Aus- und Weiterbildung‘ der wichtigste Baustein unseres Koalitionsvertrages im Bereich der beruflichen Bildung auf den Weg gebracht wurde.“

Zum Artikel .....

 

01.01.2015 in MdB und MdL

Mindestlohn: Ein guter Start ins Jahr 2015

 

Ab dem 01.01.2015 ist Schluss mit der Ausbeutung am Arbeitsplatz: Rund 3,7 Millionen Menschen profitieren vom Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro. Der Mindestlohn macht viele Beschäftigte unabhängig von ergänzenden Sozialleistungen und setzt Lohndumping ein Ende. Alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und Beschäftigte können sich jetzt schon bei der Mindestlohn-Hotline des Bundesarbeitsministeriums über ihre Rechten und Pflichten informieren. 

Das Jahr 2015 startet mit einem wichtigen Gesetz: Nach über zehnjähriger Kraftanstrengung kommt der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde am 01.01.2015 für rund 3,7 Millionen Beschäftigte in unserem Land. „Das ist ein historischer Meilenstein in der Arbeitsmarktpolitik, von dem viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Ennepe-Ruhr-Kreis profitieren werden. Das sind hier ca. 30.000 Menschen. Lohndumping gehört endlich der Vergangenheit an“, erklärt Ralf Kapschack, SPD-Bundestagsabgeordneter, „Der Mindestlohn schützt auch unsere ehrlichen Unternehmerinnen und Unternehmer, die schon immer gute Löhne gezahlt haben. Sie müssen jetzt nicht mehr mit Betrieben konkurrieren, deren Geschäftsmodell vor allem auf Dumpinglöhnen basiert.“

Zum Artikel.....

30.09.2014 in Landespolitik

SPD-Landesparteitag wählt Köster in den Vorstand

 

Prof. Dietmar Köster (57), im Mai neu in das Europaparlament gewählt, gehört seit dem Wochenende wieder dem Vorstand der nordrhein-westfälischen Sozialdemokraten an. Auf dem Landesparteitag in Köln wurde Köster, ehemaliger Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Ennepe-Ruhr, mit dem guten Ergebnis von 336 Stimmen als Beisitzer im SPD-Landesvorstand bestätigt.

Der Unterbezirk Ennepe-Ruhr ist sicher, dass sich Köster in seiner Funktion als Abgeordneter in Brüssel auch für die Umsetzung eines Antrages des SPD-Unterbezirks Ennepe-Ruhr und des SPD-Ortsvereins Wetter einsetzen wird. Der Antrag, der das brisante Thema „Lebensmittelgesundheit / Resistente Keime“ zum Inhalt hat, wurde am Wochenende mit großer Mehrheit vom SPD-Landesparteitag an die SPD Fraktionen in Brüssel, Berlin und Düsseldorf weitergeleitet.

Darin werden nach den zahlreichen Skandalen der letzten Jahre unter anderem dringend gesetzliche Bestimmungen gefordert, die Medikamente, Hormone und resistente Keime in und auf Lebensmitteln verhindern helfen. Weiter heißt es in dem Antrag, in Krankenhäusern, Altenheimen und ähnlichen Einrichtungen seien „zur Verhinderung resistenter Keime Hygienevorschriften verbindlich vorzuschreiben“; sie sollten „mindestens niederländischem Standard entsprechen“.

23.09.2014 in Unterbezirk

Dr. Arnim Brux: SPD beschließt schon Donnerstag über Nachfolge-Verfahren

 

Die SPD Ennepe-Ruhr zollt Landrat Dr. Arnim Brux großen Respekt für seine Entscheidung, im September 2015 nicht erneut für das Amt des Landrats zu kandidieren. „Mit Arnim Brux geht ein sehr kompetenter und zuverlässiger Landrat, der weit über die Kreisgrenzen hinweg erfolgreich gewirkt hat“, sagten am Dienstag (23. September 2014) der SPD-Unterbezirksvorsitzende Hubertus Kramer und der SPD-Fraktionsvorsitzende im EN-Kreistag, Olaf Schade. „Wir sind ihm zu tiefem Dank verpflichtet“, fügten beide hinzu. Das werde am Ende der Amtszeit 2015 zu würdigen sein. Noch bleibe dem Landrat, der das Amt seit dem Jahr 2002 bekleidet, ein Jahr, das er auf die bewährte Weise mit Tatkraft und Engagement zum Wohle des Ennepe-Ruhr-Kreises und seiner Menschen nutzen werde. Auch während dieses Zeitraums werde sich Arnim Brux auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der SPD-Kreistagsfraktion verlassen können, erklärte Olaf Schade.

 

„Der Zeitpunkt der Erklärung versetzt uns in die Lage, die Nachfolge von Dr. Arnim Brux solide vorzubereiten und die Parteibasis daran intensiv zu beteiligen“, erklärte Hubertus Kramer. Bereits am Donnerstag, dem 25. September, werde der SPD-Unterbezirksvorstand ein Verfahren zur Nominierung beschließen. Schon jetzt könne er versichern, so Kramer, „dass wir eine Persönlichkeit zur Wahl stellen werden, die Garant für die Fortsetzung der erfolgreichen Politik für den Ennepe-Ruhr-Kreis ist“. Die endgültige Nominierung des Kandidaten solle im Januar erfolgen

16.09.2014 in Kommunalpolitik

Qualifizierung für das Ehrenamt

 

Satzungen, Paragraphen, rechtliche Grundlagen: Die neu in die Räte der Städte im Ennepe-Ruhr-Kreis gewählten Mandatsträger haben sich in einem Seminar im Haus Ennepetal fit gemacht für die Arbeit in Ausschüssen und Stadträten.

Kerstin Heidler von der SGK NRW führte durch die komplexe Marterie. "Alte Hasen" wie Peter Schnurbusch (Ennepetal), Gerd Vollmerhaus und Klaus Bärenfänger (Gevelsberg) ergänzten praktische Erfahrungen und Gepflogenheiten. Olaf Schade, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag und Vorsitzender der SGK Ennepe-Ruhr, sowie der Landtagsabgeordnete und neue Unterbezirksvorsitzende Hubertus Kramer begrüßten die Teilnehmer. 

13.09.2014 in Arbeitsgemeinschaften

AsF Unterbezirkskonferenz

 

Am Montag, den 29.09.2014 um 19.30 Uhr findet im „Ardey-Hotel“, Ardeystr.11, 58452 Witten statt, laden wir Euch herzlich ein.

Die Frist für Anträge und Personalvorschläge endet am 21.09.2014

Neben den Neuwahlen werden wir ein Referat von Heinz Kraft von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus hören.

„Wölfe und Wölfinnen im Schafspelz“ Umgang mit den alten, neuen Rechten.

Helga Vogt                      Martina Riezler

Bitte meldet Euch bei Helga Vogt oder Martina Riezler an oder ab. Das ist wichtig wegen der Größe des Raumes. (bitte bis zum 22.09.2014)

06.09.2014 in Regionalpolitik

Rechenschaftsbericht von Prof. Dr. Dietmar Köster

 

UB-Parteitag 6.9.2014 in Ennepetal

Liebe Genossinnen und Genossen,

die SPD ist im Ennepe-Ruhr-Kreis nach wie vor die bestimmende politische Kraft. Das haben die Wahlen am 25.Mai überzeugend gezeigt.

Bei der Kommunalwahl haben wir mit 39,4 % unsere führende Rolle im Kreis behauptet. Wir haben 26 von 30 Direktmandaten geholt.  Wir stellen nicht nur den Landrat sondern sind auch die stärkste Fraktion. Wir setzen die Zusammenarbeit mit den Grünen fort, wir arbeiten weiter für einen sozialen und ökologischen Kreis. Die Zusammenarbeit mit den Grünen unterscheidet uns wohlwollend von den mittlerweile auf verschiedenen Ebenen verbreiteten großen Koalitionen.

Die Stärke im Kreis findet ihre Basis in einer starken SPD in den neun Städten. Wir stellen die Bürgermeister in fünf Städten und hier vor allem in den größeren Städten.

Aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis kommen für die SPD die drei Landtagsabgeordneten Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko. Bei der Bundestagswahl haben Ralf Kapschak und Rene Röspel ihre Wahlkreise überzeugend gewonnen.Und seit der letzten Wahl kommt der  Europaabgeordnete zum ersten Mal aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis.

Es gibt nicht mehr so viele Kreise und kreisfreie Städte, in denen die Mehrheitsverhältnisse so deutlich zugunsten der SPD sind.

06.09.2014 in Unterbezirk

Hubertus Kramer führt die SPD Ennepe-Ruhr

 

Parteitag wählt Landtagsabgeordneten mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Dietmar Köster

Ein Jahr vor den Landrats- und Bürgermeisterwahlen hat die SPD im Ennepe-Ruhr-Kreis einen Führungswechsel vollzogen. Der Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer tritt als Unterbezirksvorsitzender die Nachfolge des Europaabgeordneten Dietmar Köster an. Der Parteitag wählte den 54-jährigen langjährigen Vorsitzenden der SPD Gevelsberg mit überwältigender Mehrheit von gut 87 Prozent der Stimmen ins Amt.
 
„Ich bin von Kopf bis Fuß Kommunalpolitiker“, hatte Kramer in seiner Vorstellung gesagt. Zugleich formulierte er erste Anforderungen und Perspektiven für die Zukunft der Parteiarbeit. Zu guter, sozialdemokratischer Kommunalpolitik gehöre die Heimat. Sie bedeute für die Menschen Zufriedenheit, Geborgenheit und Glück.

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:19
Online:1