10.04.2006 in Schule und Bildung

Rüttgers´ Schulgesetz darf nicht verabschiedet werden!

 
Es bedeutet: Weniger Bildungschancen! Mehr soziale Ungerechtigkeit!
Ich bin gegen:
  • die Entmündigung der Eltern bei der Schulwahl.
  • die Auflösung der Grundschulbezirke.
  • die Aushöhlung von Mitbestimmugnsrechten von Eltern und Schülern.
  • das Abitur nach 12 Jahren nur an Gymnasien.
Zur Unterschriftenliste der NRWSPD ->

09.02.2006 in Schule und Bildung

Schulministerin nimmt umstrittenen Erlass zu Ganztagsgrundschulen zurück

 

Ute Schäfer und Britta Altenkamp: Schulministerin nimmt umstrittenen Erlass zu Ganztagsgrundschulen auf Druck der SPD-Fraktion und der freien Träger zurück

Die Landesregierung rudert zurück: Als Rückkehr zur Vernunft werteten die jugend- und die schulpolitischen Sprecherinnen der SPD-Landtagsfraktion, Britta Altenkamp und Ute Schäfer, dass Schulministerin Barbara Sommer nun auf Druck der SPD-Fraktion den umstrittenen Erlass zu den Ganztagsgrundschulen zurück nimmt.

Die Landesregierung hatte geplant, den Grundschulen zukünftig zu untersagen, die für die offenen Ganztagsgrundschulen bereitgestellten Lehrerstellen zu kapitalisieren. Mit dem dadurch gewonnenen Geld konnten die Schulen bisher in eigener Verantwortung qualifiziertes Personal zum Beispiel aus dem Bereich der Jugendhilfe für die Ganztagsangebote einstellen.

Hier erreichen Sie uns.

Geschäftsstelle ->
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr

Telefon: 02302 9494014

Virtuelle Sprechstunde

Aktuell

Alle Termine öffnen.

01.12.2017 Geschäftsführender Vorstand

15.12.2017 UB-Vorstand

Alle Termine

Besucher:1829011
Heute:11
Online:1